Jorjin enthüllt auf dem MWC und der Embedded World seine neuesten AR/MR-Smart-Glasses mit Blick auf den 5G-Markt und das Internet of Things

Auf dem diesjährigen MWC kombinierte Jorjin zusammen mit dem Smart System Institute (SSI) die Softwarefähigkeiten des Institute for Information Industry (III), um die J4-Serie der beidäugigen AR-Smart-Glasses vorzustellen, die mit Hilfe von Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung dazu in der Lage sind, Echtzeitvideomaterial in einem multiperspektivischen Format wiederzugeben, was auch für medizinische Zwecke, z. B. für endoskopische Eingriffe, Operationsroboter, etc. verwendet werden kann. Mit der 5G-Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung wäre es außerdem möglich, Digital-Twin-Projekte voranzubringen, in denen virtuelle und reale Daten vermischt werden, um eine Unterstützung bei der Architektur von zukünftigen Smart-City-Initiativen darzustellen.

Jorjin stellt zur gleichen Zeit auf der Embedded-World-Ausstellung in Deutschland die J-Supporter-Smart-Glasses aus und präsentiert damit die Vision-Picking-Funktion im Logistikmanagement. Der mit einer eingebauten Barcode-Engine, See-Through-Near-Eye-Display und Drahtlosverbindung ausgestattete J-Supporter kann Barcodes aus einer First-Person-Perspektive scannen und sorgt damit für flüssigere Arbeitsabläufe und geringere Chancen für Fehler durch den Menschen.

Albert Hsing, Präsident von Jorjin merkt an, dass „die Anwendungsmöglichkeiten für Smart-Glasses neben dem Logistikmanagement praktisch grenzenlos sind, da die Infrastruktur für AR-Smart-Glasses in der Lage ist, rasend schnell ganze cyber-physische Systeme zu erschaffen, mit denen SOPs zur Herstellung und schnelle 3D-Datensimulationen kurzfristig zur Verfügung gestellt werden können, wodurch sich unzählige unternehmerische Möglichkeiten bieten.‘

Auf der Embedded World, präsentiert Jorjin mit dem LPWAN (Low Power Wide Area Network) außerdem eine Lösung für große industrielle Logistik, während hauptsächlich Sigfox und LoRa ausgestellt werden, die über Cloud-Plattformen verfügen, die multisensorische Möglichkeiten zur Umweltbeobachtung einbinden.

Jorjin möchte seine aktuellsten Innovationen präsentieren und die Smart-Glasses-Branche und das Internet of Things vorantreiben, damit diese das nächste Industrievorbild werden. 

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/826390/Tom_MWC.jpg

TAIPEI, Taiwan, 27. Februar 2019 /PRNewswire/ — Jorjin, das den Fortschritt für Innovationen im Bereich AR/MR verfolgt, wurde in diesem Jahr durch das 5G Technology Program Office, das Department of Industrial Technology (DoIT) und das Ministry of Economic Affairs (MOEA) dazu eingeladen, Taiwan zusammen mit dem ITRI(Industrial Technology Research Institute), Chunghwa Telecoms und verschiedenen weiteren Partnern aus der 5G-Lieferkette auf dem Mobile World Congress zu repräsentieren, um die neuesten Innovationen von Jorjin im Bereich 5G vorzustellen.

Tom Liang, Vorsitzender von Jorjin merkt an, dass „für die reibungslose Funktion des Internet of Things eine stabile, hohe Internetgeschwindigkeit unabdingbar ist und Jorjin den Entwicklungen im Bereich 5G freudig entgegen sieht, damit Smart-Glasses ihre vielen fortschrittlichen Anwendungen ausspielen können, die einst für bloße Science-Fiction gehalten wurden.‘

[ [ [

Utilizzando il sito, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra. maggiori informazioni

Questo sito utilizza i cookie per fornire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o cliccando su "Accetta" permetti il loro utilizzo.

Chiudi